Zum Inhalt springen

Wirksam gegen Angst und Traurigkeit: Die "Geistliche Hausapotheke"

Impulse für das geistliche Leben in unruhigen Zeiten

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen im Pfarrverband Nürnberg-Südwest/Stein und darüber hinaus!

In der "Geistlichen Hausapotheke" bekommen Sie zahlreiche Anregungen, wie Sie Ihren Glauben leben können, wenn Sie - wie zur Zeit - weitgehend auf gemeinschaftliche Formen verzichten müssen. Vom Beginn des Lockdowns bis Pfingsten haben wir täglich einen Beitrag eingestellt. Seitdem gibt es immer an den Sonn- und Feiertagen einen neuen Impuls.- Bestimmt finden Sie das heraus, was Ihnen in der derzeitigen Situation gut tut, Sie tröstet und ermutigt!

Über die angegebene E-Mail-Adresse können Sie auch Kontakt zu uns aufnehmen - wir stehen Ihnen gern zur Verfügung für Nachfragen oder für den Erfahrungsaustausch.

Herzliche Grüße im Namen des Pastoralteams!                       Gemeindereferentin Irene Keil

Geistliche Hausapotheke

Wer mit dem Herrn den Kreuzweg geht

Gedanken zum Sonntagsevangelium Seit Wochen verfolge ich aufmerksam die Berichterstattung im Blick auf die Ausbreitung des Coronavirus und deren...

Über den Tellerrand schauen

Mich verbinden mit den Menschen im Libanon Eigentlich haben wir ja in diesen Zeiten mit uns selbst genug zu tun. Leicht führt das zu einem...

Zum Lob Seiner Herrlichkeit bestimmt (Eph 1,12)

Mich anstecken lassen vom Lobpreis Liebe Schwestern und Brüder im Herrn, auf den Social -Media-Plattformen kursieren immer wieder sog....

Bei Bewährtem bleiben in einer Krise

Strukturierter Tagesablauf, feste (Gebets-)Zeiten

Wenn Pläne über den Haufen geworfen werden...

Von Maria Offenheit lernen Wer weiß, wie sich Maria ihre nähere Zukunft vorgestellt hatte - vielleicht planten Josef und sie schon die...

Kontrolle abgeben - in Gottes Hände

Mich trösten lassen von einem Psalm Die Welt hält den Atem an – was ist passiert? Lang geplante Termine lösen sich in Luft auf oder rücken in weite...

Abends eine "Nachrichtensperre" einlegen

Zur inneren Ruhe finden Meine Oma saß von Frühjahr bis Herbst gerne abends auf der Terrasse mit einem dankbaren Lächeln, die Hände im Schoß, und...

Mir die Augen öffnen lassen

Gedanken zum Sonntagsevangelium Anfang der Woche haben sich die leitenden Pfarrer der beiden Nürnberger Dekanate getroffen, um über die Folgen der...

Eine brennende Kerze ins Fenster stellen

... und ein Vater unser beten

Mich mit einer großen Gemeinde von Christen verbinden

... über Fernseh-Gottesdienste Als junger Priester hat man ein besonderes Verhältnis zu Fernsehgottesdiensten: Ich war bisher nämlich noch nie...