Zum Inhalt springen

Sternsingeraktion

Kinder stärken - Kinder schützen: Aktion Dreikönigssingen 2023

Zwischen 1. und 8. Januar sind Sternsinger aus den drei Pfarreien unseres Pfarrverbands wieder im Einsatz für benachteiligte Kinder in aller Welt, natürlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+23“ bringen die Mädchen und Jungen in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln Spenden für Gleichaltrige in Not.

Weltweit leiden Kinder unter Gewalt. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass jährlich eine Milliarde Kinder und Jugendliche physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt ausgesetzt sind – das ist jedes zweite Kind. In Asien, der Schwerpunktregion der Sternsingeraktion 2023, zeigt das Beispiel der ALIT-Stiftung in Indonesien, wie mit Hilfe der Sternsinger Kinderschutz und Kinderpartizipation gefördert werden. In von ALIT organisierten Präventionskursen lernen junge Menschen, was sie stark macht: Zusammenhalt, Freundschaften, zuverlässige Beziehungen und respektvolle Kommunikation.

1959 wurde die Aktion Dreikönigssingen erstmals gestartet. Inzwischen ist sie die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Rund  1,27 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 77.400 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt.

 

Sternsinger in Eibach von Haus zu Haus:

  • sind unterwegs von Montagnachmittag, 2. Januar, bis Donnerstag, 5. Januar
  • jeweils von 9.30-12.30 Uhr und von 13.30-16.30 Uhr
  • kommen nur bis an die Haustür: Mehrfamilienhäuser bekommen einen Gruß in den Briefkasten 
  • Segensaufkleber und Spendentüten liegen in der Kirche auf

Verantwortlich: GRin Irene Keil

 

Sternsinger in Stein:

Freitag, 6. Januar Samstag, 7. Januar Sonntag, 8. Januar
Pfarrweg Friedhof OWB um 11.30 h Spielplatz Forum Eingang Eisenstraße um 15.00 h Mecklenburger Platz um 11.00 h
Spielplatz Gutzberger Straße (OWB) um 12.00 h Neuer Friedhof, Albertus-Magnus-Str. um 15.30 h Spielplatz Wiesenstraße um 11.30 h
Spielplatz Bertelsdorfer Straße um 12.30 h Deutenbacher Plärrer beim Pilger Anton um 16.00 h Wendehammer Lilienstraße (UWB) um 11.30 h
Eckershof um 13.00 h Spielplatz Weizenstraße um 16.30 h Spielplatz Stadtpark um 12.00 h
Loch Dreieck bei Bushaltestelle (bei Nr. 26) um 14.30 h Deutenbach Brunnenplatz (Pfarramt Paul Gerhardt) um 17.00 h Spielplatz Föhrenweg (UWB) um 12.00 h
Unterbüchlein Bushaltestelle (bei Nr. 18) um 15.00 h Vorplatz Grund-/ Mittelschule Neuwerker Weg um 17.30 h Spielplatz Gutsgrenze (Altes Fabergut) um 12.30 h
Oberbüchlein Bushaltestelle um 15.30 h   Vorplatz Goethering 18 um 12.30 h
Sichersdorf Bushaltestelle Sichersdorferstr. um 16.00 h   Kinderspielplatz Fasanenring (Neues Fabergut) um 13.00 h
Brunnenplatz Gutzberg (Gutzberger Dorfstraße) um 16.30 h   Wendehammer Hubertusstraße um 13.00 h

Sternsinger sind auch bei den Gottesdiensten in St. Albertus Magnus am Fr. 6. Jan., So. 8. Jan. jeweils um 10.00 h und in Martin Luther am Fr. 6. Jan. um 10.00 h.

Flyer für Sternsinger/-innen und Begleiter/-innen

Verantwortlich: GR Matthias Bögl

Sternsinger unterwegs

Sternsinger in Maria am Hauch:

Freitag, 6. Januar:
9.30 h Festgottesdienst zu „Heilig Drei König“ in Maria am Hauch
Samstag, 7. Januar:
11.00 h Busbahnhof vor dem REZ
11.45 h Gebersdorfer Str. bei REWE
14.00 h Wohnanlage Herriedener Str. 1
14.30 h Ecke Rangaustraße/Wolframs-Eschenbacher-Str.
15.00 h Bahnhof Nürnberg-Stein
15.30 h Felsenstraße (Hausnr. 43-57)
16.00 h Röthenbacher Hauptstraße/Ecke Ellingstraße
Sonntag, 8. Januar:
9.30 h Evang. Gottesdienst in der Nikodemuskirche
9.30 h Kath. Eucharistiefeier in Maria am Hauch
14.00 h Spielplatz Wohnanlage Weiltinger Str. 14 /Nähe Sanaklinik
14.30 h Wohnanlage Hauchstr. 10
15.00 h Parkplatz Creglinger Str. 62
15.30 h Parkplatz Insinger Str. 14

Verantwortlich: RLin Gudrun Gärtner